Ein neues SPD-Dream-Team: Sigmar Gabriel und Bert Rürup

Woher die Wahrheit, wenn nicht von den NachDenkSeiten?

 

Diesmal die Nachbemerkung zum Artikel des Chefs der Nachdenkseiten (NDS) zuerst!

Nachbemerkung: Wenn die Führung der Sozialdemokratie Vertrauen bei ihren früheren Anhängern wiedergewinnen will, dann muss sie diese beiden Personen aus der Partei rauswerfen. Denn der Widerspruch zur erfolgreichen Geschichte der SPD und der Widerspruch zum Friedensversprechen der Sozialdemokratie Willy Brandts und Gustav Heinemanns ist unüberbrückbar.

Zwei, Sigmar Gabriel und Bert Rürup, die ich bisher gerade noch als sozialdemokratische Realisten hielt, entpuppen sich jetzt als Phantasten! Zwei Typen also, mit überspannten Ideen, die zwischen Wunschtraum und Wirklichkeit nicht mehr unterscheiden können; Gott weiß warum!

Es wäre verschwendete Mühe meinerseits, den umfangreichen Artikel von Albrecht Müller in textlich unterschiedlicher, aber inhaltlich identischer Form aufzuarbeiten. Um Ungenauigkeiten und daraus eventuell entstehende Fehlinterpretationen auszuschließen, ist hier der brisante NDS-Beitrag verlinkt.

Sigmar Gabriel und Bert Rürup – die Global Player. Bild: Aus NDS

Nicht versäumen sollte man  die Hörprobe der beiden Phantasten, in der Sigmar Gabriel seine strategischen Überlegungen an Bert Rürup zu vermitteln versucht.

 

Dieser Beitrag wurde unter Gesellschaftspolitik, Sozialdemokratische Partei Deutschlands veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.