Nicht nur Deutschland ist auf keinem guten Weg; fast die ganze Welt ist es!

Chile 1973, Ukraine 2014 – Blaupausen gewaltsamer und blutiger Regimewechselaktionen der jüngeren Geschichte und in der Gegenwart

Salvador Allende. Bild Wikipedia

Am 11. September 1973 war Chile das Land, in dem in jüngster Geschichte mit Einmischung der US-Amerikaner, die demokratisch gewählte Regierung Chiles unter Salvador Allende gewaltsam gestürzt wurde. Dieser Umsturz vor heute genau 50 Jahren war einer der US-amerikanischen Gewaltakte, die unsere Welt nicht nur stören, sondern auch zerstören.
Chile als Blaupause für die gewaltsame Zerstörung der Ukraine durch den selben Urheber wird insbesondere von der jüngeren Generation unserer Zeit mit der einfältigen Frage abgetan: Wer hat denn den Krieg begonnen?
Diese vollkommene Ausblendung der Ursachen sollen den bzw. die Verursacher des Geschehens jeweils vernebeln.
Die Zerstörung der politischen Ordnung im südamerikanischen Chile 1973 und die der Ukraine im zeitlichen Vorlauf bis 2014 sind nur zwei aus der nicht enden wollenden (seit 1805) Gewaltorgien auf dieser Erde.

Es wäre vermessen, wenn ich mich zu den Hintergründen der weltweit von US-Administrationen inszenierten Umstürzen bestehender Herrschaftsgebilde auslassen wollte. Für Chile und Allende sind die NachDenkSeiten die Quelle, die der Wahrheit am nächsten kommt.

Siehe hier: 11. September 1973 in Chile: Kampfjets und Panzer gegen eine demokratisch gewählte sozialistische Regierung

Zum Gesamtbild der Einflussnahmen und Regimewechseln weltweit, gibt Wikipedia erschöpfend und für Normalbürgerinnen und -bürger erschöpfend Auskunft.

Siehe hier: Beteiligung der Vereinigten Staaten an Regierungswechseln im Ausland

Statt dieses Blogartikels “Nicht nur Deutschland ist auf keinem guten Weg; fast die ganze Welt ist es!
hatte ich einen Beitrag in Vorbereitung, der die Rolle der US-Amerikaner im Ukrainekonflikt beschreiben sollte. Das Weiterschreiben dieses Artikel habe abgebrochen und mich dem heutigen 50. Jahrestag des Umsturzes In Chile und dem Tod von Salvador Allende gewidmet. Dass mich hierzu auch ein Besucher des Blogs und Genosse erinnerte, sei nur nebenbei bemerkt.

So sollte das abgebrochene Thema heißen: Alles unter den Teppich kehren … – und vergessen fuck the EU – Viktoria Nulands US-amerikanisches Vermächtnis Noch einmal zum Nachlesen und dann Nachdenken!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert