Boris Pistorius – Deutschlands zur Zeit beliebtester Politiker

Oskar Lafontaine charakterisiert den deutschen “Kriegsminister” als Biedermann und Brandstifter

Vorschaubild: Boris Pistorius mit Lloyd Austin; Screenshot (cropped) Video Welt Nachrichtensender. Thema: Frei aus Berthold Brechts Theaterstück: Herr Puntila und sein Knecht Matti

Boris Pistorius. Bild: Wikipedia

«Die Russen benutzen Menschen im schlimmsten Sinne des Wortes als Kanonenfutter», sagte der Biedermann.
Dass die USA, unterstützt von den Berliner Kriegsbefürwortern, die Ukrainer als Kanonenfutter für ihre geostrategischen Ziele verheizen und die Deutschen anstandslos zur Kasse bitten; schreibt Oskar Lafontaine, käme dem forschen deutschen “Kriegsminister” nicht in den Sinn.
Nennt man es Manneskraft, wenn ein männliches Exemplar für Kriegsertüchtigung den drei vorherigen Verteidigung-, bzw. Kriegsministerinnen folgt und nassforsch die Kriegslust beim deutschen Nachwuchs befeuert? Ein Mann musste her!
Wie brave Ordensfrauen wirkten dagegen die drei Amazonen, Ursula von der Leyen (CDU), Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) und Christine Lambrecht (SPD), die auch für Sicherheit im Indo-Pazifik sorgen sollten, damit der Chinese nicht übermütig wird.

Dass mit Annalena Baerbock wiederum eine Frau derzeit in den Weiten des Indopazifiks das Aufmarschgebiet der Berliner Außenpolitik auskundet, gehört zu den Auswüchsen der von Olaf Scholz proklamierten Zeitenwende.

Mehr und besser weiß Oskar Lafontaine zum Themekomplex “Kriegsminister Boris” zu berichten. Mit dem Titel –

Biedermann und Brandstifter

Oskar Lafontaine. Bild: Aus diesem Blog

– beschreibt er in der Form einer politischen Charakteristik das Gebahren eines übereifrigen Dieners der USA und der NATO, nach der Devise: Öl ins Feuer.
Der bei den NachDenkSeiten (NDS) in Deutschland veröffentlichte Beitrag entstammt einem Interview, das Oskar Lafontaine dem schweizerischen Wochenmagazin “Die Weltwoche” gegeben hat.
Warum wohl ein Printmedium in der Schweiz? Wohl kaum eine der deutschen Lei(d)tmedien wäre so frei gewesen, Oskar diese Bühne des gesunden Menschenverstandes zu bieten.

Im Rubrum des Weltwoche-Artikels “Biedermann und Brandstifter” heißt es: Verteidigungsminister Boris Pistorius scheint seinem Amt nicht gewachsen zu sein. Mit unverantwortlichen Sprüchen gefährdet er Deutschlands Sicherheit. Oskar Lafontaine

Wie heutzutage allgemein üblich, sind weitere Artikel in “Die Weltwoche” aus der Feder von Autor Oskar Lafontaine als Abo-Artikel ausgewiesen und unterliegen leider der Bezahlsperre. Es ist deshalb sehr anerkennenswert, wenn die NachDenkSeiten in Vereinbarungen mit demVerlag die Bezahlsperre neutralisieren können.

Besuchen Sie, wenn s beliebt, auch folgende Artikel bei den NDS:
Hirngespinste und Hotspots: Baerbock in den Weiten des Indopazifiks
auch
Blinde Eskalation

Wozu die NachDenkSeiten?
Denken Sie mal darüber nach!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Deutschland veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert