Sorge vor russischem Einmarsch wächst

Stoltenbergs aktueller Aufruf an die West-Europäer

Aus eher unzuverlässigen Kreisen ist die Nachricht durchgesickert, dass NATO-Generalsekretär Stoltenberg angesichts der weiteren Zuspitzung des Ukraine-Konfliktes dazu aufgrufen haben soll, aus Sorge um die Hygiene der Westbevölkerung Klopapier (Toilettenpapier) zu bevorraten. Wie weiter verlautet, soll Joe Biden dem Aufruf zugestimmt haben.

Soweit darf es nicht kommen. Völlig von der Rolle scheint die westliche Welt zur Zeit zu sein. Oder schon länger? Die NATO und ihr Generalsekretär sind beunruhigt. Bild: E.S. Privat
Jedermann Mindestvorrat. Bild: news.de

Als Blogger kann ich offenbaren, dass meine Sicherheit in diesem Zusammenhang gewährleistet ist; aber man kann ja nie wissen!

Zur Sicherstellung der Versorgung kann davon ausgegangen werden, dass die Märkte entsprechend vorgesorgt haben. Zu Beginn der Corona-Krise war das nicht der Fall; die schlangestehenden Käufer des wertvollen Papiers standen vorübergehend vor leeren Regalen.

Weil alltäglich, sollte man das Klopapier nicht auf die leichte Schulter nehmen. Das ernst zu nehmende und aufschlussreiche Thema hat die Frauenzeitschrift Brigitte zu einem aufklärenden Video veranlasst hat, das hier zur allgemeinen Erbauung verlinkt ist.

Was man vielleicht noch nicht weiß, aber wissen sollte! Bild: Screenshot Brigitte-Video.
Zum Abspielen auf das Blid klicken!

Und zum Schluss die Empfehlung!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Sorge vor russischem Einmarsch wächst

  1. Pingback: Putins Kriegsplan – Traum der westlichen Medien | Von links gedacht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.