RT Deutsch ist ein Dorn im Auge deutscher Politiker und der Medienkonkurrenz

Hilflose Angriffe westlicher freiheitlicher Medien gegen RT Deutsch

Wenn den Politstrategen in unserem Land nichts Besseres einfällt, als alles „Russische“ über den Leisten der Verdammung zu schlagen, dann kann ich mich als noch selbstständig denkender deutscher Bürger nur wundern über die feige und strategisch vollkommen falsche deutsche Politik gegenüber Russland. Unverständnis über die Grundhaltung der SPD gegenüber Russland, Abneigung gegenüber der Haltung der konservativen CDU/CSU und vollkommene Irritation über das Russland-Bashing der Grünen stören in höchstempfindlicher Weise meine Gefühle für unseren großen östlichen Nachbarn.

Horst Seehofer und seine Behördenleiter im BKA, Verfassungsschutz und weiteren Polizeibehörden übertreffen sich in den Bemühungen, RT-Deutsch und Russland mit ihren unsauberen Intrigen und Schmutzkampagnen zu überziehen. Foto:: RT Deutsch in der BPK.

In einem Artikel der Neuen Westfälischen zu den sogenannten „Hygiene-Demos“ erklärte Burkhard Freier, Chef des NRW-Verfassungsschutzes, dass es Hinweise gebe, dass „russische Medien wie Russia Today und Sputnik die Demos befeuerten“. RT fragte nach und erklärte sprichwörtlich:

„Nenn‘ einen Menschen zehn Mal Schwein, beim elften Mal wird er grunzen“,

jedoch, bedauerlich für Freier, wird RT Deutsch auch in Zukunft nicht grunzen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.