Spielball der professionellen Meinungsmacher?

Man glaubt es kaum, aber Meinungsmacher können auch mal richtig meinen!

Der Titel des Beitrags stammt aus dem vorherigen Blog zu Manipulationsmethoden und passt zu dem verhängnisvollen deutschen, europäischen und US-amerikanischen Russland-Bashing.

Entgegen der Mehrheitsmeinung der Bürgerinnen und Bürger in Deutschland sieht das politische Establishment in Deutschland parteiübergreifend Russland und seinen Präsidenten als Störenfried für eine friedliche Koexistenz. Dass dies ausnahmslos auf US-amerikanisches Betreiben hin geschieht, wissen auch die meisten Deutschen; nur die derzeitig herrschende Politikerkaste scheint das wenig zu interessieren. Neben den halbgaren Teilbekenntnissen der SPD-Spitzen pro Russland, übertreffen sich derzeit Weiblein und Männlein der Grünen in der Anbiederung an die USA und dem Feindbildaufbau gegen Russland.

Roger Köppel
Thomas Fasbender

Roger Köppel, Schweizer Journalist, Medienunternehmer, Publizist, Politiker und Mitglied der Schweizerischen Volkspartei (SVP). Letztere ist die nationalkonservative, rechtspopulistische und wirtschaftsliberale politische Partei in der Schweiz. Köppel war und ist für mich (Blogger) der Prototyp eines erzkonservativen Menschen. Bisher gehört der populäre Schweizer Journalist eher zu den öffentlichen Personen, bei denen meine persönlich gehegten Aversionen immer noch ausgeprägt sind. Das Interview mit Thomas Fasbender hat meine Einstellung milder gestaltet; seinen Blick auf Putin und Russland sollten gewisse deutsche Politiker und deren Dunstkreise in ihre realen Vorstellungen aufnehmen.

Thomas Fasbender ist deutscher Industriekaufmann, Philosoph, Journalist, Publizist und Unternehmer. Ihn hatte ich bereits in dem Blogbeitrag „Nord Stream 2 ist (fast) fertig“ vom 5. Juni 2021 vorgestellt.

Bei dem am 27.06.2021 von RT DE veröffentlichten Interview Fasbender im Gespräch – mit Roger Köppel habe ich zunächst den üblichen abgeflachten westlichen Tenor erwartet. Da aber „abgeflachte“ Inhalte nicht zu Fasbenders Repertoire gehören, konnte das Ergebnis des Gedankenaustauschs nicht dem üblichen Klischee entsprechen.

„Putin, Europas letzter Realist“

Roger Köppel und Thomas Fasbender im Startbild des YouTube-Videos. Unvoreingenommen und unbelastetet versuchen zwei Realos der politischen und schreibenden Zunft das westliche kleingeistige Feindbild über Russland zu entzerren. Bild: RT DE, YouTube

Bei genauerem Hinsehen fällt auf, dass kein Fragezeichen hinter dem Titel des Interviews steht, sondern „Anführungszeichen“ die Feststellung untermauern, was sich auch am Ende des halbstündigen Dialogs als neutrale Beschreibung Köppels über Putin und Russland herausstellt. Kluge Fragen Fasbenders und intelligente Antworten von Köppel!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.